Er findet ein Tier, das er für eine Katze hält. Doch als er es hochhebt, stockt ihm der Atem.

Der Thailänder Walai Sriboonvorakul fand eines Tages in seinem Heimatort ein verletztes Tier in einer Gasse. Es war eine Katze, die dort im Dreck lag. Doch warum sie nicht aufstehen konnte, fand der freundliche Mann erst Momente später heraus …

Dies war keine gewöhnliche Katze: Ihr fehlten die Vorderpfoten und der Schwanz! Sie schien einen schrecklichen Unfall überlebt zu haben – doch niemand kümmerte sich um die Arme!

Walai war sich nicht sicher, ob die Katze es schaffen würde. Doch er wollte alles daran setzen, ihr zu helfen. Er taufte sein Findelkind Able (Englisch für „in der Lage sein“), und Able machte diesem Namen alle Ehre.

Dank Walai und seinem Sohn Copter erholte Able sich zusehends. Sie wurde liebevoll umsorgt und gepflegt.

Aber Walai und Copter hätten trotzdem niemals damit gerechnet, wozu Able noch in der Lage sein würde …

Able trainierte das Laufen auf den Hinterpfoten und bewegte sich nun wie ein kleiner Tyrannosaurus Rex fort. Unermüdlich kämpfte sie sich weiter, bis ihr das Hüpfen so leicht fiel wie einem Känguru.

Hier im Video seht Ihr, wie Able es locker mit den Treppen aufnimmt! Einfach unglaublich …




Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*